]

Beiträge zum Thema: Aquarelle

Aktuelles


Aktuelles zu unserer Aquarellmalerei, unseren Ausstellungen, Kursen und Malreisen

 

Auf der Seite „Aktuelles“ stellen  wir Ihnen zeitnahe Informationen zu unseren Ausstellungen, Malreisen, AquarellkursenPresseveröffentlichungen, die Zusammenarbeit mit anderen o.a. ​zur Verfügung. Wir hoffen, Ihnen auf diese Art einen kleinen Einblick in unsere Arbeit rund um unsere  Aquarelle zu geben. Viel Spaß beim Stöbern.

Hanka & Frank Koebsch

Veröffentlicht am von

www.atelier-koebsch.de unsere neue Webseite

mit Informationen über unsere Aquarelle, Ausstellungen, Malreisen, Aquarellkursen, ….

.

Abschied von unserer Web Seite Koebsch meinatelier de.Unsere alte Web Seite www.koebsch.meinatelier.de  wurde leider zum 31.12.2016 abgeschaltet. Wir konnten dort seit dem Juli 2016 über 1.735.000 Besucher registrieren. Die Seite war in der Kommunikation mit Malschülern, Kunden und Interessenten wichtig, denn „Was ist Kunst Wert, wenn Sie keiner kennt?“ In dem Zusammenspiel mit unseren Ausstellungen, der Pressemeinem BlogFacebookGoogle+, Pinterest, … waren wir mit der alte Web Seite recht erfolgreich. Von unseren verkauften Aquarellen haben wir über 90% mit Hilfe dieser Seite verkauft. Hinzu kamen die Informationen über Aquarellkurse und Malreisen. Nach klar war die Seite in die Jahre gekommen, aber sie war erfolgreich. Leider konnten wir Domain nicht übernehmen, also haben wir angefangen,

 

unsere neue Webseite www.atelier-koebsch.de

 

aufzubauen.  Da ich nicht davon lebe, Aquarelle zu malen und Web Seiten zu bauen, sondern davon lebe, Ausstellungen zu organisieren, unsere Aquarelle und weitere Produkte zu verkaufen, habe ich mich für ein Shop System von epages  entschieden. Na klar kauft man bei solchen Lösungen oft die Katze im Sack. Ob alles so funktioniert, wie man es sich nach dem Lesen der Beschreibungen vorstellt, bekommt man erst heraus, wenn man es ausprobiert. Nun inzwischen haben wir über 250 unserer Aquarelle, Informationen über die Aquarellkurse und MalreisenKalenderDrucke von unseren AquarellenPost- und Kunstkarten u.a.  auf der Seite eingepflegt. Der Content, die Inhalte einer Web Seite sind wichtig, aber entscheiden nicht alleine über den Erfolg. Sondern gerade in der Anfangszeit ist es wichtig, dass die Menschen die Seite annehmen und Google die Seite findet. Wenn man sich die „Top-Rankingfaktoren“ für die Suchmaschinenoptimierung anschaut, sind etliche Faktoren für das Ranging bei Google nicht von mir abhängig, Sie werden vielmehr von der Architektur und der Technik des Rechenzentrums bei dem die Lösung gehostet wird und der Programmierung der Software beeinflusst. Damit muss ich leben. Andere Faktoren, das Design, die Verzeichnisse u.a. kann ich direkt beeinflussen. Seit einem Jahr haben wir mit der Seite erste Erfahrungen gesammelt, probiert, verworfen und und …   Nun ist es meine Aufgabe, die Inhalte und Funktionen unserer Seite Tag für Tag weiter auszubauen, auf die Anforderungen der Nutzer einzugehen und die Seite bekannt zu machen. Die Domainpopularität, die Anzahl der Backlinks kann nur mit der Zeit wachsen. Eine neue Seite aufzubauen und bekannt zu machen, ist ein arbeitsreiches und spannendes Unterfangen.

 

Bitte um Feedback zu unserer Web Seite

 

Doch letztendlich gestaltet man eine Web Seite für die Besucher. Den Menschen muss die Seite gefallen, sie muss zum Stöbern, Verweilen und Kaufen einladen. Hier brauchen wir Hilfe. Deshalb möchten wir Sie, um Feedback zu unserer Web Seite www.atelier-koebsch.de  bitten:

  • ein kleines Dankeschön für das Feedback zu unserer Web Seite (c) Frank KoebschWas gefällt Ihnen?
  • Was fehlt Ihnen?
  • Was gefällt Ihnen gar nicht?
  • Was sollten wir ändern?

Bitte schreiben Ihr Feedback als Kommentar zu diesem Blogbeitrag oder per Mail an frank.koebsch@t-online.de. Als kleines Dankeschön für Ihre Hilfe, verlosen wir am 02.02.2017 unter allen Rückmeldungen drei Preise:

Wir freuen uns auf Ihr Feedback und drücken Ihnen die Daumen für die Verlosung. Viel Spaß beim Stöbern auf unserer Web Seite www.atelier-koebsch.de. ;-)

 

Unsere web-seite-www-atelier-koebsch-de

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Ideen für Weihnachtsgeschenke für Aquarellliebhaber

Ideen für Weihnachtsgeschenke für Aquarellliebhaber

Aquarelle, Drucke, Kalender, Kunstkarten, Gutscheine

.

Drucke von unseren Aquarellen als Geschenk.Vor einigen Tagen hatte Frank auf seinen Blog einen Artikel über Drucke von unseren Aquarellen als Geschenk veröffentlicht. Denn wir konnten in den vergangenen Wochen einige Drucke von unseren Aquarellen verkaufen. Die Kunden haben aus ganz unterschiedlichen Beweggründen verschiedene Ausführungen und Größen für die Reproduktionen gewählt. Gründe für den Kauf eines Druckes sind oft: Entweder sind die Aquarelle schon verkauft oder die unsere Aquarelle haben nicht das richtige Format bzw. der Preis für Original passt nicht zu der geplanten Ausgabe. In diesen Fällen sind Drucke oft die richtige Alternative.

Nachdem Frank den Artikel veröffentlicht hatte, haben wir die Frage nach weiteren Ideen für Weihnachtsgeschenke für Aquarellliebhaber erhalten. Nun wir werden einmal eine Antwort versuchen. Es werden nach wie vor Aquarelle als Weihnachtsgeschenke gekauft. Die Motivwahl hierbei ist ganz vielfältig. Wir haben schon Kranichaquarelle als Geschenk in der Weihnachtszeit versandt oder eine Vielzahl von Blumen und Blüten, die Farbe in den Winter bringen. Aber manchmal sind die Weihnachtsgeschenke auch Urlauberinnerungen an das Mittelmeer oder eines unserer Rügen Aquarelle.  Es werden große Aquarelle genauso wie Miniaturen in der Vorweihnachtszeit erworben. Die Auswahl für unsere Aquarelle als Geschenk in der Weihnachtszeit ist eine ganz persönliche Wahl der Menschen und so können wir aus der Ferne nur schwer raten.

Wenn die Geschenke nicht ganz so groß und teuer sein sollen, werden in der Weihnachtszeit immer wieder gerne unsere Kalender, unsere Kunstkarten oder Gutscheine für Aquarellkurse und Malreisen verschenkt. Dieses sind liebevolle Kleinigkeiten, mit denen man anderen Menschen und Malbegeisterten eine Freude machen kann. Gerade die Kalender sind ein nettes Geschenk, welches über 12 Monate den Beschenkten Tag für Tag begleiten.  

Wir können nur hoffen, dass eventuell diese oder jene Anregung für Sie dabei war. Wir wünschen Ihnen viel Freude bei Stöbern auf unserer Webseite und dem Kauf von Weihnachtsgeschenken.

Hanka & Frank Koebsch 

Ideen für Weihnachtsgeschenke Kunstkarten, Kalender, Gutscheine, Drucke und Aquarelle ©  Frank Koebsch

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Die Zeitschrift „Palette & Zeichenstift“ berichtet über meine Aquarelle mit den Laternenkindern

 

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne – Laternenkinder von Frank Koebsch in der Palette 2016 – 6In der Nacht leuchten viele Motive besonders. Ein Beispiel hierfür sind im Herbst die Laternenkinder. Es sind wunderbare Szenen, wenn die Kids mit Ihren Lampions und den Laternenliedern durch die Straßen ziehen. Es ist spannend, wie man das Leuchten der Laternen in den Aquarellen erzeugen kann. Aus diesem Grund habe ich immer wieder Aquarelle mit Laternenkindern gemalt. Um zu lernen, habe mich auch auf die Spuren von Rudolf Bartels und seinen Laternenkindern begeben. Um meine Begeisterung für die Laternenkinder weiterzugeben, hatte ich in Zusammenarbeit mit dem Kulturhistorischen Museum Rostock einen Aquarellkurs zu den Laternenkindern organisiert und der Zeitschrift „Palette und Zeichenstifteinen Artikel zu diesem Thema angeboten. In dem Novemberheft 2016 erschien jetzt der Artikel „ Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne – leuchtende Laternen in Aquarellerschienen. In dem Artikel beschreibe ich u.a., wie die beiden Aquarelle „Lass uns Laterne gehen“ und „…hier unten leuchten wir“ Schritt für Schritt entstanden sind.

.

.

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne – Laternenkinder von Frank Koebsch in der Palette 2016 – 6 Seite 56 und 57

.

P.S.: Wenn Sie Interesse an weiteren solchen Beschreibungen, wie Aquarelle Step by Step entstehen, haben, hier ein paar weitere Beispiele:

.

P.S.S.: Vielleicht suchen Sie noch weitere Anregungen. Dann möchte ich Ihnen folgende Artikel empfehlen, die bisher von mir in der Zeitschrift „Palette und Zeichenstift“ erschienen sind:

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

„Musik am Nachmittag“ in der Rostocker Nikolai Kirche

Stadtmauer bei der Nikolaikirche (c) Aquarell von Frank Koebsch„Musik am Nachmittag“ in der Rostocker Nikolai Kirche

 

In den letzten Tagen konnte ich wieder einmal mit meinem Aquarell eine Veranstaltung unterstützen. In der Regel ist der Verkauf von Bildrechten unserer Bilder ein Teil unseres Einkommens. Aber es gibt immer Anlässe, die wir kostenfrei mit unseren Aquarellen und Fotografien unterstützen, wie zum Beispiel ein Laternenfest einer Kita,  den Musikverein Flehingen, die Jungen Chöre Münchens u.a..

Dieses Mal konnten wir die Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation unterstützten. Die Stiftung hatte in den vergangenen Tagen zu der Veranstaltung Musik am Nachmittag in die Rostocker Nikolaikirche eingeladen. Musik am Nachmittag ist eine Veranstaltungsreihe, die mehr als 6300 Konzerte mit klassischer Musik für mehr als eine halbe Million älterer Menschen organisiert hat. Die Konzerte werden in festlichen Sälen, Kirchen, Alten- und Pflegeheimen bei Kaffee und Kuchen als Dankeschön für die ältere Generation durch die Stiftung organisiert. Ein soziales Arrangement, das viel Arbeit, Einsatz und auch Geld benötigt. So habe ich gerne die Stiftung für die Veranstaltung „Musik am Nachmittag“ in Rostock unterstützt, in dem ich kostenlos das Aquarell „Stadtmauer an der Nikolaikirche für die Einladungskarte zur Verfügung gestellt habe.   

 

Das Aquarell von Frank Koebsch – Stadtmauer bei der Nikolaikirche – auf der Einladungskarte von Musik an Nachmittag

 

Die Rostocker Kirchen in der östlichen Altstadt bieten seit Jahrhunderten imposante Ansichten und so zeigen einige meiner Aquarelle diese Motive der Rostocker Altstadt. Ich hoffe, dass ich mit meinem Motiv von der Nikolaikirche allen Besuchern ein wenig Freude machen konnte und alle mit der Musik einen schönen Nachmittag verbringen konnte.

 

Frank Koebsch

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Aquarellkurs: Laternenkinder im Kulturhistorischen Museum Rostock

Auf den Spuren von Rudolf Bartels und ein Aquarellkurs zu den LaternenkindernAquarellkurs: Laternenkinder im Kulturhistorischen Museum Rostock

Es gibt nichts Besseres als von anderen zu lernen. Also besuche ich von Zeit zu Zeit immer wieder die alten und neuen Meister in den Museen und wenn es mir gefällt, was ich sehe, versuche ich oft nach einer Chance dort einen Aquarellkurs zu organisieren. Spannend war es zum Beispiel einen Portraitkurs in der Kerativwerkstatt der Galerie Alte und Neue Meister Schwerin zu organisieren. In den vergangenen Wochen habe ich Schwaan auf den Spuren der Künstlerkolonie und das Kulturhistorische Museum Rostock besucht. Ich war auf den Spuren von Rudolf Bartels und seinen Laternenkindern. Inzwischen haben die Museen in Schwaan und Rostock als „Bartels Connection“ gemeinsamen die Ausstellung

Rudolf Bartels (1872-1943).

EINFACH UND NUR SCHÖN

 

realisiert. In den vergangenen Tagen habe ich mir die Bilder von Rudolf Bartels noch einmal im Kloster zum Heiligen Kreuz angeschaut. Es ist eine wunderbare Ausstellung.  In der Ausstellung erwarten den Besucher Bilder aus den Serien der Blühenden Bäume, der Kirche von Gelmeroda, der Laternenkinder, der Ansichten von Rostock und Bilder mit Regenbögen und Seifenblasen. Mir haben besonders die Farbenpracht der Blühenden Bäume und die Laternenkinder gefallen.

Die Leidenschaft für die Laternenkinder teile ich mit Rudolf Bartels. Also lag die Idee nahe gemeinsam mit dem Kulturhistorischen Museum und der VHS Rostock einen Aquarellkurs zu organisieren. Ich bin bei den Aquarellkursen für die Laternenkinder Wiederholungstäter. Aber es gibt nichts Besseres als von den alten Meistern zu lernen. Hier die Beschreibung des neuen Aquarellkurses und der Link zur Buchung:

 

Das Kunstmuseum Schwaan und das Kulturhistorische Museum Rostock zeigen vom 24. Juni bis zum 03. Oktober 2016 die Ausstellung „Rudolf Bartels (1872-1943). EINFACH UND NUR SCHÖN – Licht und Farbe faszinieren den Maler Rudolf Bartels über alles: blühende Bäume, strahlende Regenbogen, schillernde Seifenblasen und leuchtende Laternen verzaubern seine Bilder.“

Es sind wunderbare Szenen, wenn Kinder im Herbst mit ihren Laternen durch die Straßen ziehen. Wer erinnert sich nicht gerne an das Leuchten der Kinderaugen und der Laternen sowie an die Kinderlieder, wie: „Laterne, Laterne, die Sonne, Mond und Sterne“. Rudolf Bartels Bilder sind wunderbare Anregungen.

Nach einer Einführung im Kulturhistorischen Museum geht es zur Volkshochschule Rostock und Frank Koebsch wird Ihnen helfen, die Besonderheiten beim Malen der Kinder und ihren Laternen zu erfassen. Das Aquarell bietet sehr gute Möglichkeiten, um den Verlauf des Lichts zu realisieren und so lebendige Bilder mit den Laternenkindern zu malen.

Der Kurs eignet sich für Teilnehmer, die bereits erste Erfahrungen mit dem Aquarell besitzen. Für die Kursteilnehmer besteht die Möglichkeit, ihre Aquarelle von den Laternenkindern bis zum Ausstellungsende im Kulturhistorischen Museum zu zeigen.

Der Eintritt für die Ausstellung ist im Kursentgelt enthalten.

Kursgebühr: 30 Euro 

Es wird bestimmt ein spannender Kurs. Ich freue mich gemeinsam mit Ihnen die Laternenkinder in der Ausstellung von Rudolf Bartels zu entdecken und später unsere eigenen Aquarelle zu malen.

RUDOLF BARTELS (1872-1943). EINFACH UND NUR SCHÖNEingang zum Klosterhof in Rostock (c) Frank Koebsch (4)Rudolf Bartels - Obstbaumblüte -  1914 - Öl auf Leinwand - Kunstmuseum Schwaan Inv Nr G  304.

Laternenkinder und Regenbögen von Rudolf Bartels im Kulturhistorischen Museum Rostock (c) FRank KoebschLaternenkinder II, Rudolf Bartels (1872-1943) Fotograf: Eike Knopf Öl auf Leinwand 108 x 137 cm Kulturhistorisches Museum Rostock, Inv.-Nr. M 346

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Die Zeitschrift „Mein Kreativ – Atelier“ berichtet über die Malreise zu den Kranichen im Müritz – Nationalpark

Die Zeitschrift „Mein Kreativ – Atelier“ berichtet über die Malreise zu den Kranichen im Müritz – Nationalpark

.

Mein Kreativ - Atelier Nr 83Um meine Faszination für die Kraniche mit anderen Menschen zu teilen, stelle ich meine Kranich Aquarelle immer in verschiedenen Ausstellungen aus und lade zu Malkursen ein. Aber das Spannendste ist es, die Kraniche in der Natur zu beobachten und dann zu malen. Ich war in den vergangenen Jahren auf der Suche nach Motiven für Kranich- und Wildlife Aquarellen oft im Müritz Nationalpark unterwegs und so ist die Idee für diese Malreise entstanden. In Zusammenarbeit mit dem Nationalparkhotel „Kranichrast“ und dem Nationalpark Service organisiere ich für den Herbst 2016 die Malreise zu den Kranichen im Müritz – Nationalpark. Die Zeitschrift „Mein Kreativ – Atelier“ veröffentlichte im Juni 2016 den Artikel „Kraniche im Müritz – Nationalpark“. Für unser Angebot ist es eine wunderbare Werbung. Bei Bedarf können Sie den Artikel auch als hochauflösenden pdf Datei lesen

Wenn Sie mehr über meine Aquarellmalerei und meine Faszination für die Kraniche  erfahren wollen, empfehle ich Ihnen den Artikel „Kraniche – Vögel des Glücks als Boten des Frühlings“ in der Zeitschrift Palette und den Artikel „Bilder aus dem Kranichland“ in der Zeitschrift atelier.

Vielleicht haben Sie ja nach den Informationen Lust mich bei der Reise in den Müritz Nationalpark zu begleiten, dann finden Sie hier eine ausführliche Beschreibung der Malreise zu den Kranichen. Buchen können Sie die Malreise direkt auf unserer Web Seite.

Ich freue mich schon auf den Herbst mit den Kranichen, denn nicht umsonst gehören die Vögel des Glücks zu den sieben Naturwundern in Mecklenburg – Vorpommern.

 

Es macht immer wieder Spaß die Kraniche im Müritz Nationalpark zu beobachten und zu malen. Kommen Sie doch mit. ;-)

 

Frank Koebsch

.

Kraniche im Müritz -Nationalpark – Mein Kreativ – Atelier Nr. 83 S. 52Kraniche im Müritz -Nationalpark – Mein Kreativ – Atelier Nr. 83 S. 53

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Boote und Schiffe im Aquarell - Ein malerisches Bootsbauseminar

Palette & Zeichenstift 3 - 2016Boote und Schiffe im Aquarell - Ein malerisches Bootsbauseminar

Ich wurde in Rostock geboren und bin an der Ostsee aufgewachsen. In meiner Lehre habe ich Schiffe gebaut und wir leben heute noch in der Nähe der Ostseeküste. So ist es nicht verwunderlich, dass ich heute gerne maritime Motive male. Boote und Schiffe spielen auch im Rahmen meiner Aquarellkurse und der Malreisen eine besondere Rolle. Hier habe ich immer wieder erfahren, dass es für viele „Landratten“ schwer ist, die Formen von Booten und Schiffen zu erfassen und zu malen. Auf diesem Grund habe ich als Hilfe ein malerisches Bootbauseminar entwickelt. In der Zeitschrift „Palette & Zeichenstift“ 3 – 2016 konnte ich in dem Artikel „Boote und Schiffe im Aquarell - Ein malerisches Bootsbauseminar“ über meine Art diese maritimen Motive zu malen berichten. Wenn Sie das Thema interessiert schauen Sie doch mal in das aktuelle Heft der Zeitschrift.

.

Ein malerisches Bootsbauerseminar – Boote und Schiffe im Aquarell – Frank Koebsch in der Palette 2016 03

 

Für mich ist es eine besondere Auszeichnung über meine Aquarelle in der Palette berichten zu können, denn es ist inzwischen mein siebter Artikel dort. hier die Links zu den anderen Veröffentlichungen:

 

Der nächste Artikel für den Herbst ist bereits in Arbeit. Aber zuerst kommt der Sommer und ich freue mich schon auf neue Boote und Schiffe in Aquarell.

Viel Spaß bei Stöbern.

Frank Koebsch

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Vorfreude auf Kunst Offen 2016 im Schloss Griebenow

Vorfreude auf Kunst Offen 2016 im Schloss Griebenow

.

Im vergangenen Jahr hatten wir die Chance einige unserer Bilder  im Schloss Griebenow auszustellen. Diese Ausstellung hatte nicht nur den Besuchern und uns gut gefallen, sondern auch dem Verein als Betreiber des Schlosses Griebenow, so dass wir noch während der Ausstellungseröffnung im Schloss eine erneute Einladung erhalten haben. So zeigen wir ab dem 01. Mai 2016 eine Auswahl unserer Aquarelle.  Der Höhepunkt dieser kleinen Ausstellung ist sicher am Pfingstwochenende die Aktion Kunst Offen. Über 800 Künstler zeigen an über 500 verschiedenen Orten ihre Kunst. Es ist einfach eine herrliche Aktion, an der viele Menschen im Land unterwegs sind und von Atelier zu Galerie fahren und unterwegs noch verschiede Werkstätten besuchen. Auch wir nutzen traditionell die Möglichkeit, um mit Menschen ins Gespräch zu kommen. In den vergangenen Jahren hatte ich zu Kunst Offen unsere Bilder mehrmals in der Kunstscheune Rethwisch und in der Galerie Severina in Bad Doberan präsentiert. 2014 durfte ich am Pfingstwochenende gemeinsam mit vielen anderen Künstlern eine wunderbare Show an der Recknitz in Bad Sülze gestalten. Da viele Menschen unterwegs sind, ist Kunst Offen eine wundere Chance diese Menschen zu erreichen. Manchmal hat man auch ein wenig Hilfe dabei. So berichtete die Ostsee Zeitung 2014 in dem Artikel „Hereinspaziert und mitgemacht bei – Kunst offen“  und 2015 in dem Beitrag „Gelbe Schirme weisen den Weg“  über meine Mitwirkung an diesen Events. Im vergangenen Jahr begleitete sogar die Fotografin Simone Sevenich die Entstehung eines meiner Aquarelle bei Kunst Offen.

Es waren immer spannende und interessante Tage und so ist es auch nicht verwunderlich, dass wir uns bereits heute schon auf Kunst Offen freuen. In diesem Jahr werden wir im Rahmen von Kunst Offen am 15. und 16. Mai 2016 im Schloss Griebenow live malen. Kommen Sie doch vorbei. Es lohnt sich. Das Cafe im Schloss bietet Kuchen, Kaffee und Tee. Wenn das Wetter mitspielt, wird gegrillt.

Wir freuen uns schon auf das Pfingstwochenende und Ihren Besuch in unserer Ausstellung bei Kunst Offen.

 

Aquarelle von Hanka & Frank Koebsch zu Kunst Offen 2016 im Schloss Griebenow

 

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Naturmalkurse – Aquarelle aus der Natur

Der NDR dreht einen Film über die Aquarellkurse und Malreisen von Frank

 

Manchmal geht das Leben spannende Wege. Ich habe vor einigen Wochen gemeinsam mit dem Zoo eine Veranstaltungsreihe mit Malevents für Familien und Aquarellkursen im Rostocker Zoo angekündigt. Auf dieses Angebot von Aquarellkursen sowie meine Malreisen zu den Kranichen, an die Ostsee und auf die Insel Rügen ist Frau Vortmann, eine Mitarbeiterin des NDR aufmerksam geworden. Nach einer kurzen Abstimmung mit dem Zoo Rostock stand dann der Entschluss fest, der NDR wird über meine Aquarellkurse, die Malreisen und einige meiner Aquarelle ein kleinen Sendebeitrag drehen. Also haben wir uns Mitte März im Rostocker Zoo bei den Pinguinen getroffen und der NDR hat unseren Aquarellkurs dort mit einem Kamerateam begleitet. Es war ein spannender Tag für die Malschüler direkt am Gehege die Pinguine zu skizzieren, fotografieren und Aquarelle für den kleine lustigen Gesellen zu malen. Die Kameras waren schnell vergessen und so sind einige wunderbare Pinguin Aquarelle entstanden.

Am späten Nachmittag hatte mich Frau Vortmann und das Kamerateam noch an einen Ort begleitet, an dem ich sehr gerne mit Malschülern in Rahmen der Malreisen an der Ostsee malen. Gerade im Frühling an der Ostsee ist der Strand Nienhagen. mit dem Gespensterwald. und den Buhnen am Strand ein wunderbarer Ort zum Malen. 

.

Nun bin ich gespannt, wie ein Flitzbogen auf den Sendebeitrag des NDR. Wenn Sie Interesse haben, können Sie im Rahmen der Sendung Nordtour am Sonnabend den 09. April 2016 ab 18.00 Uhr. Hier der Text aus der Vorankündigung der Sendung:

 

Naturmalkurse: Aquarelle der Natur

Künstler Frank Koebsch aus Sanitz bietet Aquarellkurse und Malreisen zu Tier- und Naturthemen in Mecklenburg-Vorpommern an. Er ist mit den Teilnehmern zum Beispiel im Gespensterwald Nienhagen und bei den Pinguinen im Rostocker Zoo unterwegs.

.

Vielleicht hat Sie ja dieser Artikel oder der Beitrag in der Nordtour neugierig gemacht, und Sie haben Lust mich auf einen der Aquarellkurse im Rostocker Zoo oder einer der Malreisen zu begleiten, dann finden Sie auf unserer Web Seite immer die aktuellen Angebote.

Ich würde mich freuen, gemeinsam mit Ihnen Aquarelle in der Natur zu malen.

.

Die Nordtour des NDR berichtet über Naturmalkurse – Aquarelle der Natur von Frank Koebsch

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Feedback zu unserer Ausstellung in Graal Müritz

Sanitzer bringen Frühling in das Haus des Gastes - OstseeZeitungFeedback zu unserer Ausstellung in Graal Müritz

Sanitzer bringen Frühling in das Haus des Gastes - ein Artikel in der Ostsee Zeitung

.

Frank hatte in den letzten Tagen auf seinem Blog über  die Vorbereitungen und die Eröffnung unserer Ausstellung „Frühling in Mecklenburg Vorpommern“ berichtet. Am Tag der Ausstellungseröffnung hatte uns Joachim Weyrich eingeladen, 2017 im Heimatmuseum Graal Müritz auszustellen. Darüber haben wir uns sehr gefreut. Gemeinsam mit den Gästen der Vernissage haben wir einen schönen Abend in Graal Müritz verbracht. Unmittelbar nach der Vernissage erschien in der Ostsee Zeitung der Artikel „Sanitzer bringen Frühling in das Haus des Gastes. Gleichzeitig konnten wir zwei unserer Aquarelle verkaufen. Ein Kurgast hatte sich zwei von Hankas Blumenaquarelle ausgesucht, einmal ein Christrosen Aquarell und zum anderen das Frühlingsaquarell „… und dann wurde es warm“ ein Aquarell mit Märzenbecher. Einen besseren Start und Feedback konnten wir uns für die Ausstellung gar nicht wünschen.

Vielleicht habe Sie ja auch Interesse unsere Bilder im Original zu sehen. Dann nutzen Sie doch die Chance unsere Ausstellung bis zum 17. April 2016 im Haus des Gastes in Graal Müritz zu besuchen. Wir freuen uns über Ihren Besuch und Ihr Feedback.

 

Hanka & Frank Koebsch

Gesamten Beitrag lesen