]

Wohin würden die Helden der Lüfte heute fliegen? (c) Aquarell von Frank Koebsch


Wohin würden die Helden der Lüfte heute fliegen? (c) Aquarell von Frank Koebsch

Auf Lager
innerhalb 10 Tagen lieferbar

440,00


Wohin würden die Helden der Lüfte heute fliegen? (c) Aquarell von Frank Koebsch im Format 36 x 48 cm

 

Wenn noch ein wenig Zeit bis zum letzten Flug am Abend war und habe ich diese  Zeit genutzt, um auf Flughafen Berlin - Tegel auf Entdeckungsreise zu gehen. Bei so mancher Gelegenheit habe ich mich der Suche nach der Kunst auf dem Flughafen gemacht. Auf der Besucherterrasse kann man die Skulpturen wie den „Papierfliegervon Georg Kohlmaier und „Vor dem Start nach Calais zum Europa-Flug von 1911“ von Karlheinz Biederbick entdecken. Ich mag die Skulpturen, den Ausblick auf das Rollfeld und die Möglichkeit dort oben ein wenig abzuspannen. Dieses ist auch der Grund dafür, warum ich die Aquarelle Papierflieger - ready for take off“ und „Wohin würden die Helden der Lüfte heute fliegen?“ gemalt habe. 1911 sind die Pioniere der Luftfahrt zu ihrem Abendteuer nach Calais gestartet. Die Technik des Fliegens hat sich seitdem um X Generationen weiterentwickelt. In den vergangenen Jahren war das Fliegen für mich wie Busfahren, einfach einsteigen und los geht es. Tegel war für mich der Flugplatz als Dienstreisender. Es waren ganz alltäglichen Dingen diese Flüge innerhalb Deutschlands, innerhalb Europas, … Was meinen Sie: Wohin würden die Helden der Lüfte heute fliegen?

Entstanden ist das Aquarell vom Flughafen Berlin – Tegel mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf Aquarellpapier Cornwall 450 g/m² – rau von Hahnemühle. Für mich ist das raue Cornwall ein Aquarellpapier auf dem sich wunderbare Verläufe mit leuchtenden Farben gestalten lassen. Deshalb war die Verlockung groß mit den Farben auf der Bronze der Skulptur im Vergleich zu einem kalten Licht im Hintergrund zu spielen… 

Das AquarellWohin würden die Helden der Lüfte heute fliegen?“ ist Bestandteil des Ausstellungskonzeptes „Flughafen Berlin Tegel - Good bye TXL – eine Hommage an den Flugplatz im Herzen von Berlin“Suanne HaunChristiane Weidner und ich hatte die Ausstellung zur geplanten Schließung des Flughafens Tegels im Jahr 2012 realisiert. Es war spannend die Bilder vom Flughafen zu malen, denn wir hatten damals eine besondere Motivation für unsere Projekt Berlin Tegel.  

Wenn Sie sich für das Motiv des Aquarells „Wohin würden die Helden der Lüfte heute fliegen?“ interessieren, dann können Sie auch gerne eine Reproduktion erwerben. Als Drucke bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten an. Hier finden Sie eine Beschreibung und die Bezugskonditionen.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Dörfer und Städte, Aquarelle vom Flughafen Berlin - Tegel