Flughafen Berlin – Tegel (c) Aquarell auf Leinwand von Frank Koebsch

Auf Lager
innerhalb 10 Tagen lieferbar

1.648,60


Flughafen Berlin – Tegel (c) Aquarell auf Leinwand von Frank Koebsch im Format 102 x 100 cm

 

Im Rahmen unseres Ausstellungskonzeptes „Flughafen Berlin Tegel - Good bye TXL – eine Hommage an den Flugplatz im Herzen von Berlin“ bin ich auf die Idee gekommen, Aquarelle auf Materialien zu malen, aus denen auch Flugzeuge gebaut wurden oder werden. Da der Flughafen den Namen „Otto Lilienthal“ trägt, lag es nahe sich mit den Flugapparaten des Flugpioniers zu beschäftigen. Also habe ich das Otto-Lilienthal-Museum besucht. Seine Gleiter aus Holz und Leinwand haben mich so fort begeistert. Die Gleiter haben eine ganz eigene Geschichte mit den naturwissenschaftlichen Beobachtungen der Störche und vieler Ingenieurtechnischer Entwicklungsarbeit. Für mich war schnell klar, ich wollte die Form und das Material der Gleiter von Otto Lilienthal mit Motiven des Flughafens Tegels verbinden. Schnell entstand die Idee, ein großes Aquarell auf Leinwand zu malen. Ich plante für das Aquarell vom Flughafen Berlin – Tegel  fünf Keilrahmen, die zusammen an die Form eines Flügels des Gleiters vom Otto Lilienthal erinnern. Auf den einzelnen Leinwänden habe ich die Stationen eines Reisenden bei der Abreise gemalt.

Auf dem unteren Segment habe ich die Anreise mit  dem Taxi dargestellt. Für mich erfolgte in der Vergangenheit als Dienstreisender die Anreise meist mit einem Mietwagen oder dem Taxi, da Tegel über keine direkte Anbindung per U- oder S-Bahn verfügt. Aus diesem Grund spielen für Tegel die Taxen eine noch größere Rolle als auf anderen Flughäfen. Ich habe das untere Bildsegment genau wie das Aquarell „Taxi, Taxi, …“ den vielen hundert Taxifahrern gewidmet, die täglich zuverlässig viele Reisenden transportieren. 

Wenn man dann die Halle des Flughafens betrat und nicht sofort zum Gate hetzen musste, konnte man dort recht gut shoppen und bummeln, eine Kleinigkeit essen oder einen Espresso trinken. Ich habe versucht die Glasfronten der Shops und des Gastronomie Bereiches links und rechts von der Reisenden in dem Aquarell der zweiten Leinwand darzustellen.

Das dritte Segment des Bildes zweigt, das Einchecken auf dem Flughafen Tegel. Es war nicht immer so entspannt, wie auf dem Bild dargestellt. So manches Mal habe ich das Gate erst im letzten Moment erreicht und war dann froh, wenn ich nur mit Handgepäck unterwegs war und die Automaten nutzen konnte.  Wenn ich mit mehr Gepäck auf Reisen ging, musste ich mich gerade am Wochenbeginn an den langen Schlangen anstellen. Nun ja, aber ich denke, dass ich in der Szene etwas Typisches eingefangen habe. Auch wenn ich oft gereist bin, habe ich eines nicht genutzt die roten Teppiche der First Class, aber farblich passten sie wunderbar in das Gesamtensemble meines Aquarells.

Auf dem vierten Keilrahmen habe ich ein Aquarell mit der Silhouette von Tegel gemalt. Gerade diese Ansicht mit dem Funktionsgebäude und der Kontrollturm verlieh dem Ensemble des Flughafens etwas ganz Spezifisches. In vielen Bildern vom Flughafen Tegel ist diese Silhouette mit ihrem hohen Wiedererkennungswert zu sehen. Dieses Bildsegment stellt so etwas da, wie die äußere ruhende äußere Hülle, unter der sich das Geschehen des sonst betriebsamen, quirligen Flughafens abspielt. 

Auf dem fünften und letzten Segment zeige ich den Start eines Flugzeugs. Mit diesem Aquarell einer AIR Berlin Maschine schließt sich die Geschichte dieses Aquarells vom Flughafen Berlin – Tegel, von der Anreise mit dem Taxi, dem Bummeln und Shoppen, dem Einchecken bis hin zum Abflug. Bis zum Jahr 2017 war AIR Berlin die zweitgrößte Fluggesellschaft und deren Heimatflughafen war Berlin Tegel. Als Reisender nutzte ich für Flüge innerhalb Deutschlands und Europa meist die Maschinen von Air Berlin.

Es hat Spaß gemacht, dass Aquarell auf Leinwand „Flughafen Berlin – Tegel“ zu malen. Ich habe hierbei versucht auf der Form eines Flügels eines Gleiters von Otto Lilienthal die Geschichte eines Reisenden auf dem Flughafen Tegel zu erzählen. Gleichzeitig habe ich dabei Materialien der ersten Gleiter und Flugzeuge wie Leinwände und hölzerne Leisten genutzt. Eine Verbindung von Motiv, Material und Form für dieses Aquarell.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Aquarelle vom Flughafen Berlin - Tegel, Aquarelle auf Leinwand, Dörfer und Städte