• Originale und Druckerzeugnisse direkt von den Künstlern
  • Telefonische Beratung von 08 bis 20 Uhr
  • Kostenloser Versand für Bestellungen ab 50 Euro
  • Sichere Zahlungsabwicklung - Rechnung oder PayPal
  • Originale und Druckerzeugnisse direkt von den Künstlern
  • Telefonische Beratung von 08 bis 20 Uhr
  • Kostenloser Versand für Bestellungen ab 50 Euro
  • Sichere Zahlungsabwicklung - Rechnung oder PayPal

Disteln als Abklatsch © Aquarell von Frank Koebsch

Wenn Aquarelle ausverkauft sind, erstellen wir für Sie sehr gerne einen Druck in der gewünschten Größe und auf dem gewünschten Material.
Lieferzeit: 10 Tag(e)

Beschreibung

Disteln als Abklatsch © Aquarell von Frank Koebsch

im Format 30 x 40 cm


Disteln sind typische Motive für Sommeraquarelle und so sind in den vergangenen Jahren eine Vielzahl von Distelaquarellen entstanden. In dem Video „Aquarell einer Distel von Frank Koebsch - step by step“ hatte gezeigt, wie üblicher Wiese diese Bilder bei mir entstehen. Bei dem AquarellDisteln als Abklatsch“ bin ich einen ganz anderen Weg gegangen. Bei der Abklatschtechnik wird Aquarellfarbe pastös aus einer Tube auf eine Glasplatte aufgetragen und dann auf das Aquarellpapier gedrückt. Durch den Farbauftrag entstehen willkürliche Formen und Strukturen, nichts ist wirklich planbar. Als ich das aufgetrocknete Ergebnis sah, musste ich an die Blüten der Disteln und Kaden bei meiner letzten Motivsuche in der Pflanzenwelt denken. Ich habe dann das Motiv des Sommeraquarells mit den Disteln mit einigen wenigen Farbaufträge in Negativtechnik direkt auf dem Aquarellpapier entwickelt. Entstanden ist das Blumenaquarell Disteln als Abklatsch“.

Da Distel Aquarelle immer wieder zu den beliebtesten Aquarellen auf meinem Blog gehören, ist dieses Sommer Aquarell schon lange verkauft. Aber bei Interesse an dem Motiv, können Sie von dem Aquarell gerne eine Reproduktion erwerben. Als Drucke bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten an. Hier finden Sie eine Beschreibung und die Bezugskonditionen.

Zusätzliche Produktinformationen

Eigene Karteikarte
Entstehungsjahr: 2010