Es macht Spaß (c) ein Jazz Aquarell von Frank Koebsch


Es macht Spaß (c) ein Jazz Aquarell von Frank Koebsch


Das Original ist leider bereits verkauft. Bei Interesse an diesem Motiv können Sie gerne einen Druck von unseren Aquarellen erwerben.

Es macht Spaß (c) ein Jazz Aquarell von Frank Koebsch im Format 30 x 40 cm

 

Das Aquarell „Es macht Spaß“ ist ein Porträt eines Bassisten und es hat eine besondere Geschichte. Mir macht es Spaß, Jazz Aquarelle zu malen und so hatte ich einmal in der Zeitschrift „Palette & Zeichenstift“, über meine Motivation Jazz Aquarelle zu malen, berichtet. So ist es auch nicht verwunderlich, dass mit dieser Begeisterung für Musik, die Interpreten, ihre Instrumente und einer Vielzahl von Aquarellen in diesem Bereich, ich anfing meine Jazz Bilder auszustellen. Nach der Ausstellung „jazz meets fine art“ anlässlich der XXX. Eldenaer Jazz Evenings erhielt ich, eine Einladung zum Jazz in den Ministergärten in der Landesvertretung Mecklenburg Vorpommerns in Berlin meine Aquarelle auszustellen. Im Rahmen der Eröffnung der Eröffnung der Veranstaltung spielte Jacqueline Boulanger. Aus diesem besonderen Erlebnis mit Jacqueline Boulanger und Band beim „Jazz in den Ministergärten“ sind drei Bilder entstanden. Zu der Serie der Aquarelle, die Szenen von Jacqueline Boulanger und ihrer Band zeigen, gehören sie Bilder „Konzentration – pp“, „Es macht Spaß“ und „Spiel für mich“.

In meinem ersten Aquarell aus dieser Serie habe ich versucht eine Szene einzufangen, in der sich Jacqueline Boulanger ganz auf das Spiel des Bassisten konzentriert, der pp pianissimo sein Solo beendet, bevor die Sängerin das Thema aufnimmt. Ich habe früher nie geglaubt, was man alles mit so einem Kontrabass anstellen kann. Inzwischen habe auch ich gelernt, dass die Bassisten oft wunderbare Typen sind, die ihrem Instrument mit viel Spaß einiges entlocken. Dieses ist der Grund warum ich dem Mann am Bass ein Solo, ein separates Aquarellbild gewidmet habe.  Der Titel meines Jazzbildes Es macht Spaß“ stand sofort fest, als ich den Bassisten an dem Abend beobachtet und zu gehört habe. Ich habe dann einfach versucht, die Spielfreude, den Spaß des Bassisten bei seinem Solo auf das Aquarellpapier zu bringen. Ich glaube, dass ich es ein wenig geschafft habe, denn es hat mir Spaß gemacht, diese Szene zu malen.

Ich habe das Porträt des Musikers mit meinen Aquarellfarben von Schmincke auf dem  Echt Bütten Aquarellpapier Leonardo 600 g / m2 matt von Hahnemühle gemalt. Die Kombination von Farbe und Papier erlaubt notwendigen weichen Farbübergänge für die Verläufe und die notwendigen Kontraste für die Details. 

Wenn Sie sich für das Motiv meines Jazz Aquarells „Es hat Spaß gemacht interessieren, dann können Sie auch gerne eine Reproduktion erwerben. Als Drucke bieten wir verschiedene Möglichkeiten an. Hier finden Sie die Beschreibungen und Bezugskonditionen.

Auch diese Kategorien durchsuchen: Jazz Aquarelle, Musiker und Tänzer als Aquarelle